Informationen über unseren Verein
Zurück zur Einstiegsseite! Veranstaltungen und neueste Termine Aktuelle Informationen zum Wetter in Tauberfeld
Eine Auswahl von Fotos und Ähnlichem

Verein

Termine

Galerie

Wetter

Flohmarkt

Rasenplan

Anfahrt

Presse

Mitglieder

Startseite

Sixten Mrklas' Modellflieger-Archiv (Seite 1):

(jedes Bild "auf klick" in groß!)

Es gibt etwas Neues:
Wir freuen uns, kleine Modellflug-Videoclips im MSC-Buxheim vorstellen zu können!
Dazu muß der hier kostenlos erhältliche RealPlayer im Browser installiert sein.
Fertig? Dann auf eine Auswahl vom Sixten rechts klicken! (und ein wenig warten...)

Wasserflug 1

Wasserflug 2

Wasserflug 3

Wasserflug 4

Piper-Start

Foto

Typ : Pilatus B4
Bausatz : Fa. Krause
Maßstab : 1:3,75
Spannweite : 4,0m
Flügelfläche : 1,0m²
MTOW : 7,5kg
Profil : HQ3.0
Einsatz : Thermik (ja doch, geht gut)
F-Schlepp
Leichter Kunstflug
Sonstiges : Einziehfahrwerk
Schleppkupplung
EWD stark verkleinert
Schwerpunktlage bei 102mm
Spaßfaktor : sehr groß!

Warum habe ich sie?
Weil es in meinen Augen kein schöneres Segelflugzeug gibt - außerdem ist das Original nicht aus Plastik ;-)

Typ : TELEMASTER
Bausatz : Fa. Engel
Spannweite : 1,8m
MTOW : 3,2kg
Profil : Ja
Motor : Webra T4-40, Bj.1984
Einsatz : Schulung Motorflug
Leichter Kunstflug
Sonstiges : 78dBA !!
Und er läuft problemlos !
Flugzeit 45 Min. (250ml)
Spaßfaktor : sehr groß!

Ich suchte ein Schulmodell und hatte eine Webra T4-40 rumliegen - Ergebnis siehe oben. Der Vogel ist absolut untermotorisiert - man bekommt Applaus nach dem Abheben ;-)
Nach etwa 40 Flugstunden hatte ich genug geschult, um die Piper zu bewegen und einen Drang, mit dem Telemaster in Reno teilzunehmen...

Foto
Foto

Einbauversuche mit einem OS FT-160

Sieht gut aus - mehr Motor hat nicht Platz...

So begann ein Umbauprogramm mit dem Ergebnis POWERMASTER

Typ : POWERMASTER
Bausatz : Eigenbau

Spannweite : 1,8m
MTOW : 5,0kg (Landversion)
6,0kg (Seeversion)
Profil : Ja, immer noch
Motor : OS FT-160
Propeller : Menz 18x10 (zweibl.)
Menz 17x8 (dreibl.)
Einsatz : Wasserflug
Kunstflug
Rennflugzeuge jagen
Sonstiges : Seitenleitwerk umgebaut
Rumpf Sperrholz/GfK
Beplankung teilw. Alu
Glühautomatik
Bordspannungsüberwachung
Senkrechtes Steigen
(Landversion)
Spaßfaktor : sehr groß!

Hier ist der Powermaster bei der Flugerprobung am Neujahrstag 2003 unter erschwerten Bedingungen zu sehen. Aber zum Glück spielen Radrollwiderstände nun eine untergeordnete Rolle ;-)

Foto
Foto

Irgendwann bekam er noch Radverkleidungen und avancierte zu einem schicken Flugzeug, das auch noch wie eine Horex klingt...
Hier ist die 0,4mm dicke Alubeplankung gut zu erkennen. Das Material ist 7075T6 plattiert.
Es handelt sich hierbei um ein Flugerprobungsprogramm für das ganz unten aufgeführte Projekt.

Wie das Kennzeichen C-FURY der Landversion schon angedeutet hatte, sollte das übermotorisierte Fliegerle auf die See.
Im September 2003 war es soweit - am 12. Hochzeitstag war einfach zu gutes Wetter ;-)

Foto
Foto

Ein Rückholer hatte auch seinen Spaß,
obwohl er nicht zum Einsatz kam.

Auf dem Weg zum Abwassern in die Abendsonne.
Diese Art der Fliegerei ist
Entspannung pur.

Foto

Zurück   Weiter zur Seite 2 >


MSC Buxheim e.V., VR 296 Amtsgericht Ingolstadt, msc.buxheim@altmuehlnet.de
c/o Erwin Müller, Stephanstr. 40, 85077 Manching, Tel.: 08459-1657